Grünes Band für die Südstadt

Der Grünstreifen soll zum verbindenden Ort der Südstadt werden.

Wir möchten ihn vom Durchgangsverkehr befreien und mit mehr Nachbarschaft beleben. Bei unserem Aktionstag am Sonntag, 28.04.2024 zeigen wir deshalb auf vielfältige Weise, wie wir diese Veränderung gemeinsam gestalten können.

Programm

(Je nach Wetterlage können manche Programmpunkte ggf. nicht stattfinden)

  • 11:00 Uhr

Start der Veranstaltung mit Ansprache durch die Kiezblocks Karlsruhe

„Kiezblocks in der Südstadt“

  • 11:00 bis 17:00 Uhr

Durchgehend: „Die Straßen gehören euch!“ – Umwidmung der Straße zum Erlebnis- und Spielraum mit dem Stadtjugendausschuss

  • 11:20 Uhr

Vorstellung der Ausstellenden

Hochschule Karlsruhe – Studiengang Verkehrsmanagement: Vorstellung der Bachelorarbeit „Superblocks“ von Roderik Fuhlberg

KIT – Institut für Regionalwissenschaft mit Dr. Agnes Matoga: Kritische Diskussion der Studierenden mit Anwohnenden

Klimamonster (Parents for Future): Spiele zum Klima für Kinder

  • 12:00 Uhr

Führungen durch den Grünstreifen (stündlich) mit den Urbanen Gärten Karlsruhe unter dem Motto “das grüne dazwischen”

  • 12:30 – 13:00 Uhr

Musik durch das Jugendorchester Karlsruhe

  • 13:00 Uhr

Parcours für Kinder angeboten von der Kidical Mass (Kinder gerne Lauf- und Fahrräder mitbringen!)

  • 13:30 – 14:00 Uhr

Musik durch das Jugendorchester Karlsruhe

  • 14:00 Uhr

Hörspiel „Autofreies Karlsruhe“ von Lenny Lorentz (Musikhochschule Karlsruhe)

  • 14:30 Uhr

Parcours für Kinder angeboten von der Kidical Mass

  • 15:00 Uhr

Ansprache und Diskussion mit den Kiezblocks Karlsruhe zum Thema „Warum wir die Stadt verändern wollen“

  • 15:30 Uhr

Live-Interview mit Jonas von den Südstadtfreunden zur Frage „Familienleben in der Südstadt ohne Auto- wie geht das?“

____

____

Wir freuen uns auch über weitere Unterstützung – bei dieser und weiteren Veranstaltung. Melde dich gerne, wenn du Lust hast, mitzumachen!

Du magst Werbung für die Veranstaltung machen? Download des Posters und weiterer Materialien. Wir können gerne auch gedruckte Poster bereitstellen.

Gefördert durch das Förderprogramm der EWS.